Falten vorbeugen - Tipps und Maßnahmen für den Alltag

Autor:   ·  

Mit einigen regelmäßig angewendeten Maßnahmen ist es möglich, der Faltenbildung vorzubeugen bzw. sie hinauszuzögern. Die folgenden Tipps sind ganz einfach in den Alltag zu integrieren und bereiten kaum Mühe – Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Gesunde Ernährung zur Vorbeugung gegen Falten:

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine ausgewogene, gesunde Ernährung die Faltenbildung verzögern kann. Die Ernährung sollte bestehen aus:Tipps gegen Falten

  • Viel frischem Obst und Gemüse
  • Fisch
  • Hülsenfrüchten
  • Fettarmen Milchprodukten

Zudem sollten Sie übermäßigen Zuckergenuss vermeiden. Bestimmte Lebensmittel enthalten Antioxidantien, die die freien Radikale, die für den Alterungsprozess Ihres Körpers mitverantwortlich sind, bekämpfen. Zu den Antioxidantien gehören unter anderem Vitamin C, Vitamin E und die Mineralstoffe Zink und Selen. Diese sind vor allem in Gemüsesorten wie Brokkoli, Paprika, Roten Beten, Tomaten und Karotten enthalten. Antioxidantien finden sich darüber hinaus in Brombeeren, Johannisbeeren und Pflaumen. Vitamin C-Träger sind beispielweise Zitrusfrüchte wie Kiwis und Orangen. Aber auch frische Kräuter wie Petersilie besitzen einen hohen Antioxidantienanteil, die eine schöne glatte Haut unterstützen können.

Viel Flüssigkeit:

Trinken Sie mindesten 2 Liter Flüssigkeit am Tag. Am besten sind stille Mineralwasser, Schorlen und ungesüßter Tee.

Sonnenschutz:

Benutzen Sie Tagescremes mit Lichtschutzfaktor. Aber vor allem sollten Sie generell direkte Sonneneinstrahlung meiden! Denn neben den unliebsamen Falten besteht durch übermäßigen Sonnenkonsum das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Bevor Sie Ihre Haut den Sonnenstrahlen aussetzen, sollten Sie sich mindesten eine halbe Stunde zuvor mit einem geeigneten Sonnenschutzmittel einreiben.

Verzicht auf Laster:

Dermatologen sind sich sicher, dass Nikotin und Alkohol eine raschere Faltenbildung fördern. Solche Laster lassen die Haut fahl und müde aussehen. Versuchen Sie weitgehend auf Nikotin und übermäßigen Alkoholkonsum zu verzichten.

Gleichgewicht von Körper und Seele:

Seelische und körperliche Belastungen hinterlassen oft Spuren – oft wirkt die Struktur der Haut matt. Soweit das möglich ist, vermeiden Sie Stress. Sorgen Sie für ausreichend Schlaf, und gönnen Sie sich öfter entspannende Momente (z.B. Wohlfühlmassagen).

Sport und Bewegung:

Um den Stoffwechsel und damit die Durchblutung anzukurbeln, sollten Sie sich mindesten zweimal in der Woche sportlich betätigen. Sport regt den gesamten Kreislauf an und hält den Körper fit. Auch ein langer Spaziergang an der frischen Luft lässt Ihre Haut sofort strahlen.

Pflege Ihrer Haut - wichtig zur Falten-Vorbeugung:

Stimmen Sie Ihre Pflegeprodukte individuell auf Ihren Hauttyp ab. Zudem sollten Sie Ihre Haut mit speziellen Produkten täglich reinigen. Auch ein gelegentliches mildes Peeling kann der Faltenbildung entgegenwirken. Sowohl während des Badens als auch danach ist es wichtig, die Haut mit feuchtigkeitsspendenden Substanzen zu versorgen (z.B. Bodylotion).

Achtung: Denken Sie immer daran, dass Antifaltencremes keine Wunder vollbringen. Die Faltenbildung ist teilweise genetisch bedingt. Allerdings kann ein gesunder Lebenswandel Fältchen vorbeugen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.