Wellness Anwendungen für Zuhause

Autor:   ·  

Der Alltag ist voll mit Terminen und Verpflichtungen. Nicht selten artet das Leben in Stress aus, der sich negativ auf unsere Psyche auswirkt. Um sich wieder zu erholen und einen freien Kopf zu bekommen, gehen viele in ein Spa und gönnen sich eine ausgedehnte Wellness-Einheit. Doch Sie müssen nicht erst auf einen Termin warten, um sich zu entspannen. Sie können auch von Zuhause aus sich und ihren Körper etwas Gutes tun!

Lesen Sie hier einige Maßnahmen, die Sie aus dem stressigen Alltag reisen und neue Kraft schöpfen lassen:

Schlammpackung selbstgemacht

  • Besorgen Sie sich eine Schlammpackung im Drogeriemarkt, in der Apotheke oder im Reformhaus
  • Wählen Sie die Art des Schlamms: z.B. ist Fango reich an Mineralstoffen durch den vulkanischen Ursprung und hilft vor allem bei Rheumatismus, Schlamm aus dem Toten Meer hingegen entspannt vor allem die Haut und befreit sie von Unreinheiten
  • Mischen Sie die Schlammpackung nach der Anleitung an und geben Sie danach noch einen Esslöffel Mandelöl hinzu – das pflegt Ihre Haut zusätzlich
  • Erwärmen Sie den Schlamm in der Mikrowelle, testen Sie die Temperatur am Handgelenk
  • Nach der Anwendung duschen Sie alles lauwarm an und massieren Sie danach eine pflegende Hautcreme oder ein Pflegeöl in Ihre beanspruchte Haut ein 

Wellnessanwendungen für ZuhausePeeling

  • Bevor Sie in die Wanne steigen, sollten Sie mit einem Peeling tote Hautzellen abrubbeln
  • Durch das Peeling öffnen sich die Poren und nehmen anschließend die Pflegestoffe besser auf
  • Papaya-Peeling selbstgemacht: eine pürierte Papaya mit zwei Esslöffeln Kokosöl, drei Esslöffeln Joghurt und einem Esslöffel Meersalz verrühren bis eine cremige Paste entsteht
  • Das Peeling mit einem Handschuh einreiben, kurz einwirken lassen und abbrausen

Entspannendes Vollbad

  • Achten Sie darauf, dass das Badewasser bei einem Vollbad nicht heißer als 35° C ist
  • Geben Sie als Badezusatz ätherische Öle dazu: Lavendel wirkt entspannend und beruhigend, Eukalyptus wirkt entzündungshemmend und Myrte wirkt besonders hautpflegend
  • Wichtig: die ätherischen Öle nicht einfach ins Wasser träufeln, das kann Hautreizungen auslösen
  • Besser: acht bis zwölf Tropfen mit einem natürlichen Emulgator mischen, mit z.B. zwei Esslöffeln Honig, etwas Sahne oder einer Tasse Milch
  • Den Aroma-Zusatz erst kurz vor dem Einsteigen in die Wanne geben, eine Handtuchrolle in den Nacken legen und dann entspannen
  • Zwanzig Minuten Badedauer reichen aus
  • Danach auf die noch leicht feuchte Haut eine reichhaltige Bodylotion auftragen

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.