Wechseljahre – was passiert in den Wechseljahren?

Autor:   ·  

Der Begriff Wechseljahre bezeichnet den Abschnitt im Leben einer Frau, bei der eine hormonelle Umstellung vor und nach der Menopause mit dem Übergang von der reproduktiven zur postmenopausalen Phase stattfindet. Mediziner nennen diesen natürlichen Abschnitt im Leben einer Frau Klimakterium. Die wichtigste hormonelle Änderung ist der Rückgang des Östrogens, das in den Eierstöcken gebildet wird und den Menstruationszyklus regelt. Der Östrogenspiegel sinkt beim Einsetzen des Klimakteriums drastisch.

Menopause Alles über die Wechseljahre

Die Menopause ist der Zeitpunkt der letzten spontanen Menstruation einer Frau, der keine ovariell ausgelöste Blutung aus der Gebärmutter mehr folgt. Damit ist die Fruchtbarkeit der Frau beendet. Zumeist tritt die Menopause zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr ein. Etwas eher kann sie bei sehr schlanken Frauen, Unterernährten und Raucherinnen auftreten.

Mögliche Beschwerden

Zu allererst muss klargestellt werden, dass das Klimakterium ein natürlicher Bestandteil in der Entwicklung im Leben einer Frau ist. Es ist also keine Krankheit! Solange keine starken Beschwerden auftreten, bedarf es auch keiner medizinischen Behandlung. Durch die hormonelle Umstellung können mitunter Beschwerden auftreten, die unter der Bezeichnung klimakterisches Syndrom zusammengefasst sind. Typische Symptome können unter anderem sein:

  • Hitzewallungen
  • Schweißausbrüche
  • Zyklusschwankungen
  • Libidomangel
  • Antriebslosigkeit
  • Reizbarkeit
  • Aggressivität
  • Depressionen
  • Gewichtszunahme
  • Haarausfall am Kopf

Wann treten die Wechseljahre auf?

Wann das Klimakterium einsetzt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Die Übergangsperiode zwischen der noch vollständigen Geschlechtsreife der Frau bis zum endgültigen Aussetzen der Monatsblutungen umfasst meist den Zeitraum zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr. Bei den meisten Frauen beginnen die Wechseljahre etwa um das 45. Lebensjahr. Allerdings gibt es auch Fälle, in denen die ersten Anzeichen vom klimakterischen Syndrom etwas früher oder auch deutlich später auftreten.

 

Bildlizenz: © Kurhan - Fotolia.com

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.