Vitamine im Winter für ein gesundes Wohlbefinden

Autor:   ·  

Besonders in der kalten und nassen Jahreszeit braucht der Körper vitaminreiche Ernährung. Denn Vitamine und Spurenelemente unterstützen die körpereigenen Abwehrkräfte und das Immunsystem und bilden damit einen Schutzwall des Körpers gegen Viren und Bakterien.

Die richtige ErnährungWichtige Vitamine

Vitamin A

  • Vitamin A unterstützt das körpereigene Immunsystem
  • Vorkommen: in allen Zitrusfrüchten, Kohlarten, Petersilie, Paprika und Sanddorn
  • Provitamin A schützt darüber hinaus die Schleimhäute: Karotten, Spinat und Brokkoli
  • Tipp: Gemüse nicht zu lange kochen, sonst verliert es seine gesunden Inhaltsstoffe
  • Empfehlenswert sind auch Smoothies, frisch gepresste Fruchtsäfte

Vitamin C

  • Vitamin C hilft Erkältungen abzuwehren
  • Festigt außerdem das Bindegewebe der Haut und beugt frühzeitiger Hautalterung vor
  • Kurbelt Fettstoffwechsel an
  • Hat eine entzündungs- und blutungshemmende Wirkung
  • Vorkommen: Apfelsinen, Kiwis, Zitrusfrüchte, Hagebutten, Sanddorn, Paprika, Kartoffeln, Sojabohnen, Tomaten, Kohl, Rettich, Spinat, Sauerkraut

Vitamin D

  • Vitamin D ist notwendig für das Immunsystem und stärkt die innere Abwehr gegen Krankheitserreger
  • Es fördert den Knochenaufbau und -erhalt und stärkt die Zähne
  • Es soll das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern
  • Durch Sonnenbestrahlung der Haut wird Vitamin D selbst hergestellt
  • Vorkommen: Lebertran, fettreiche Fischarten (Lachs, Sardinen oder Hering), Milchprodukte, Eier, Vollkorngetreide

Vitamin E

  • Vitamin E hat eine wichtige Zellschutzfunktion; es fängt freie Radikale im Organismus ab und neutralisiert sie
  • Wichtig für Durchblutung, gesunde Augen, Vorbeugung vor Arteriosklerose und Entzündungen sowie Alterungsprozesse
  • Vorkommen: pflanzliche Öle (Weizenkeim-, Sonnenblumen-, rotes Palm- , Soja- und Olivenöl), Nüsse, Vollkorngetreide, Schwarzwurzel, Kohlgemüse und Margarine

Vitamin K

  • Vitamin K benötigt der Körper für gesunde Zähne, Knochenbildung, Wundheilung und Vitalität
  • Vorkommen: grünes Gemüse und grüne Kohlsorten wie Rosenkohl, Grünkohl, Spinat, Kohlrabi, Salat, Mangold und Schnittlauch, Zwiebeln, Geflügel, Honig, Hagebutten, Milch, Joghurt und Eier

Vitaminreiche Gemüse- und Obstsorten im Winter

Weiß-, Rot-, Rosen- und Grünkohl sowie Spinat und Kartoffeln gehören zu den vitaminreichen Gemüsesorten, die in Deutschland im Winter erhältlich sind. An Obst gibt es beispielsweise Äpfel, Birnen und Apfelsinen als Lagersorten sowie exotische Früchte wie Kiwi, Ananas und Papaya. Ernährungswissenschaftler empfehlen, dass Obst und Gemüse erntefrisch gekauft und so schnell wie möglich verzehrt wird. Bei den meisten Sorten sollten Sie auf das Schälen verzichten, denn viele Vitamine sitzen direkt unter der Schale. Gemüse sollte nicht gewässert, sondern direkt vor der Zubereitung geputzt, abgewaschen, zerkleinert und sofort weiterverarbeitet werden.

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.