Verschiedene Arten von Kopfschmerz

Autor:   ·  

Kopfschmerzen beruhen auf der Reizung von schmerzempfindlichen Kopforganen (d.h. Schädel, Hirnhäute, Blutgefäße im Gehirn, Hirnnerven, oberste Spinalnerven). Neben Rückenschmerzen gehören Kopfschmerzen zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen: Etwa 70 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter anfallsweisen oder chronischen Kopfschmerzen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Medizinern zufolge gibt es über 200 Arten von Kopfschmerzen. Hier sind die am häufigsten auftretenden Arten:

Migräne

    • Migräne ist eine neurologische Erkrankung
    • Ist typischerweise durch einen periodisch wiederkehrenden, anfallartigen, pulsierenden und halbseitigen Kopfschmerz gekennzeichnet,
    • Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Licht-, Geräusch- und Geruchsempfindlichkeit, optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen, motorische Störungen

Spannungskopfschmerz Verschiedene Arten von Kopfschmerz

  • Sind leicht- bis mittelschwere Kopfschmerzen im Bereich des gesamten Kopfes, die einen drückend-ziehenden, jedoch nicht pulsierenden Charakter haben
  • Unterscheidung zwischen episodischen (eSK) und chronischen Spannungskopfschmerz (cSK)
  • Symptome: Kopfschmerz verstärkt sich bei Aktivität nicht, einzelne Kopfschmerzattacke dauert zwischen 30 Minuten und 7 Tagen, nur selten vegetative Begleitsymptome wie Lichtscheu und übermäßige Lärmempfindlichkeit, Übelkeit, Erbrechen sowie Appetitlosigkeit
  • Bei cSK oft: psychovegetative Auffälligkeiten wie Ängstlichkeit, depressive Grundstimmung, Schlafstörungen, Medikamentenübergebrauch, Haarausfall und Trichodynie (Jucken, Brennen, Spannen, Schmerzen der Kopfhaut)

Cluster-Kopfschmerz (Bing-Horton-Syndrom)

  • Streng einseitige und in Attacken auftretende extremste Kopfschmerzen im Bereich von Schläfe und Auge
  • Treten periodisch stark gehäuft auf, dauern meist zwischen 15 und 180 Minuten
  • Treten oft aus dem Schlaf heraus auf
  • Symptome: Haupt-Lokalisation ist meist um das Auge herum, seltener im Bereich des Hinterkopfs, Bewegungsdrang, tränendes Auge, verengte Pupille, ein hängendes Augenlid, laufende und/oder verstopfte Nase, Schwitzen im Bereich der Stirn oder des Gesichtes, körperliche Unruhe oder Agitiertheit, Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit

Neuralgische Kopfschmerzen

  • Sind Nervenschmerzen – sie treten da auf, wo ein bestimmter Nerv sich ausbreitet (verläuft)
  • Symptome: sehr starke, bohrende, blitzartige Schmerzen im Kopfbereich
  • Treten in Sekundendauer auf, sind dafür aber extrem heftig
  • Auslöser: Sprechen, Kälte, Kauen, Berührungen

 Kopfschmerz wegen Sinusitis

  • Sinusitis ist eine Nasennebenhöhlen-Entzündung (häufigste Erkrankung der Atemwege)
  • Entzündung durch Pilze, Bakterien, Allergien
  • Symptome: bohrender Kopfschmerz mit permanentem Druckgefühl

Weitere Arten sind: Stressbedingte Kopfschmerzen, Medikamentenbedingte Kopfschmerzen, Kopfschmerzen bei Halswirbelsäulen-Erkrankungen, Kopfschmerzen nach einem Halswirbelsäulen-Trauma, Gesichtsschmerzen, Sexualkopfschmerz, Menstruations-Kopfschmerzen, Kopfschmerz bei Wetterwechsel

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.