Was tun gegen trockene und gereizte Augen?

Autor:   ·  

Gereizte AugenIst das Auge zu trocken, ist seine Oberfläche nicht ausreichend mit Flüssigkeit benetzt – die Folgen: rote Augen und ein unangenehmes Brennen. Auch Lichtempfindlichkeit und das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben, sind Anzeichen dafür, dass Ihre Augen besondere Pflege benötigen.

Woher kommen trockene Augen?

Heizungsluft, mangelnde Beleuchtung am Arbeitsplatz, Kontaktlinsen oder Umweltreize wie Zigarettenrauch – die Ursachen trockener Augen sind vielfältig. Genauso wirken sich Medikamenteneinnahme, Vitamin-A-Mangel und Entzündungskrankheiten negativ auf den Tränenfilm des Auges aus. Dieser befeuchtet und reinigt das Auge, glättet die Hornhautoberfläche und wirkt gegen Krankheitserreger. Immer mehr Menschen klagen über gereizte Augen in Verbindung mit ihrer Arbeit am Bildschirm: Während man normalerweise zwischen zehn und fünfzehn Mal pro Minute blinzelt, tut man dies bei konzentrierter Computerarbeit nur ein bis zweimal.

Hilfe bei trockenen Augen

Erste Regel: nicht reiben! Das verstärkt die Probleme unnötig. Die Augen sind sehr empfindlich und müssen vor Trockenheit geschützt werden. Luftbefeuchter sorgen für ein angenehmes Raumklima. Kontaktlinsen sollten nicht länger als nötig getragen werden.

Weitere Tipps gegen gereizte Augen

  • Am Computer regelmäßig Pausen einlegen, die Augen entspannen und bewusst blinzeln
  • Zugluft vermeiden
  • Ausreichend Schlaf hilft den Augen, sich zu regenerieren
  • Viel trinken, das regt die Tränenproduktion an
  • Ernähren Sie sich vitaminreich
  • Eine Sonnenbrille schützt vor Sonnenstrahlung und Wind

Wann zum Arzt?

Da trockene und gereizte Augen sowohl von äußeren Faktoren als auch Erkrankungen ausgelöst werden können, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn die Symptome nicht innerhalb weniger Tage abklingen – so gehen Sie sicher, dass sich keine Binde- oder Hornhautentzündung entwickelt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie künstliche Tränenflüssigkeiten anwenden und bei Augenschmerzen oder Sehstörungen sollten Sie sofort zum Arzt!

Bildlizenz: iStock © AntonioGuillem

2 Kommentare

StefanamMeer # 1  ·  19.04.2015, 11:45
Hallo, vielen Dank für diesen interessanten Beitrag. Ich möchte noch einen speziellen Tipp hinzufügen. Wenn man an einer Entzündung der Augen leidet, kann man zur Linderung dieses Problems und eventueller Schmerzen mit Salbeitee arbeiten. Dabei brüht man zunächst den Tee auf und gießt ihn dann über ein kleines Kissen. Wenn der Tee im Kissen ein wenig abgekühlt ist, legt man es vorsichtig auf die Augen und lässt ihn für einige Zeit einwirken. Wenn man diese Prozedur mehrmals anwendet, kann die Entzündung gelindert werden. Liebe Grüße, Stefan
Admin Gesundheitsblog # 2  ·  12.05.2015, 10:26
Hallo Stefan, vielen Dank für den tollen Tipp! VG, dein VfG Blog Team.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.