Trockene Haut – Wie Sie Ihre Haut im Winter schützen

Autor:   ·  

Für die Haut bedeutet der Winter purer Stress. Denn sie ist einem ständigen Wechsel zwischen trockener Heizungsluft und eisiger Kälte ausgesetzt. Um trockener, spröder oder gar rissiger Haut vorzubeugen, benötigt das größte unserer Organe besondere Pflege in dieser Jahreszeit.

Tipps, wie Sie die Haut im Winter schützen können

Gesichtshaut gesund pflegen

Fetthaltige Creme

  • Dermatologen empfehlen, bei unter 8 Grad Celsius auf fetthaltige Creme umzusteigen
  • Achtung: Die Pflege sollte individuell dem jeweiligen Hauttyp angepasst werden
  • Bei Bedarf kann mehrmals täglich nachgecremt werden

Urea und Co.

  • Bei trockener Haut sollten v.a. Hautpflegeprodukte verwendet werden, die die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen und die Hautbarriere stärken
  • Benutzen Sie Produkte mit Urea (Harnstoff) – dieser kann Wasser in der obersten Hautschicht binden
  • Ceramide können der Haut dabei helfen, den Mangel an Lipiden (hauteigenen Fetten) auszugleichen

Reinigungsmilch

  • Besser eine milde Reinigungsmilch verwenden statt ein aggressives Peeling, alkoholhaltige Gesichtswässer oder Gesichtsbürsten

Nicht zu lang und zu heiß Duschen

  • Langes und heißes Duschen oder Baden entzieht der Haut zusätzlich Feuchtigkeit
  • Benutzen Sie rückfettende Dusch- und Badeöle, denn sie verleihen der Haut einen schützenden Fettfilm
  • Nach Bad oder Dusche den ganzen Körper mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion eincremen

Hände eincremen

  • Hände werden besonders schnell trocken und rissig
  • Nach jedem Händewaschen sollten Sie gleich Ihre Hände eincremen
  • Tipp: Ab und zu ein warmes Handbad mit einem Teelöffel Olivenöl und einer anschließenden Maske aus Sahnejoghurt mit Honig

Viel Flüssigkeit

  • Trinken: Ein guter Flüssigkeitshaushalt sorgt auch für ausreichende Feuchtigkeit für die Haut
  • Lippen sind der Witterung schutzlos ausgeliefert und können rissig und spröde werden
  • Verwenden Sie mehrmals täglich einen Lippenpflegestift mit einem hohen Fettgehalt

Lippen nicht vergessen

Durchblutung fördern

  • Spaziergänge an der frischen Luft wirken positiv auf die Haut, denn sie fördern die Durchblutung und versorgen die Haut mit Sauerstoff
  • Auch Sportarten wie Joggen und Gymnastik sowie Wechselduschen steigern die Durchblutung der Haut

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.