Tiere und Urlaub - was muss ich beachten?

Autor:   ·  

Für viele Familien stellt sich in der Ferienzeit die Frage: Fahren wir mit unserem geliebten Haustier oder ohne? Bei dieser Entscheidung kommt es im Wesentlichen auf folgendes an:

  • welches Tier für eine Reise geeignet ist,
  • wie gereist wird,
  • was man im Ausland mit Bello und Co. beachten muss
  • wer in der Zeit das Haustier versorgen könnte, wenn man sich dafür entscheidet, es zuhause zu lassen

Wer übernimmt die Pflege des Haustiers?

mit den Haustieren in den UrlaubEs gibt verschiedene Gründe, die dafür sprechen, Ihr Haustier im Urlaub zuhause zu lassen. Beispielsweise mögen Katzen in der Regel das Reisen überhaupt nicht. Und auch bei exotischen Tieren, Fischen oder Vögeln macht es Sinn, sie nicht in den Urlaub mitzunehmen. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Haustier nicht in den Urlaub mitzunehmen, stellt sich nun die Frage, wem Sie es über die Zeit anvertrauen können, der sich darum kümmert.

Unmittelbare Umgebung:

Das Einfachste ist selbstverständlich in Ihrer unmittelbaren Umgebung nachzufragen. Nachbarn, Freunde oder Familienmitglieder erklären sich oft gerne dazu bereit, sich um Ihr geliebtes Haustier zu sorgen.

Tierschutzbund:

Wenn sich innerhalb des Freundes- und Familienkreis niemand findet, der sich um Ihr Haustier kümmern kann, können Sie beispielsweise an der Betreuungsaktion  „Nimmst du mein Tier, nehm ich dein Tier" teilnehmen. Der Tierschutzbund bietet an, dass Besitzer ihre Lieben für die Zeit des Urlaubs gegenseitig in Pflege geben; dabei hilft er auch bei der Vermittlung von „Gasteltern“. Informationen bekommen Sie über die jeweiligen Tierschutzvereine vor Ort.

Tierpension:

Mittleerweile gibt es vielerorts auch professionelle Tierpensionen und -hotels, die die Betreuung von Haustieren anbieten. Nachteil: Es kostet in der Regel Geld. Vorteil: Als zahlender Kunde kann man mehr Einfluss auf Umfang und Intensität der Betreuung des eigenen Haustieres nehmen. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich mehrere solcher Pensionen anschauen, Angebote vergleichen und mit Tierbesitzern sprechen, die Ihre Lieblinge bereits einmal dort untergebracht haben., denn es gibt enorme Unterschiede bei Qualität und Preis.

Bild: Friends - dog and cat together © Ilike Fotolia

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.