Sonnenbrand - was tun bei verbrannter Haut?

Autor:   ·  

Sonnenbrand: Man bekommt ihn immer wieder, obwohl man genau weiß, dass man sich nicht ungeschützt Sonneneinstrahlungen aussetzen sollte. Ob beim Spaziergang, Kaffeetrinken oder Shoppen – oft wird die Intensität der Sonne unterschätzt und man bekommt einen Sonnenbrand. Dieser ist nicht nur schmerzhaft und lässt die Haut vorzeitig altern – er kann richtig gefährlich werden, denn langfristig kann Hautkrebs die Folge sein.

Schmerzen und Rötungen lindernWas gegen Sonnenbrand tun?

Bei einem leichten Sonnenbrand können folgende Maßnahmen helfen, die Rötungen und Schmerzen zu lindern:

Kühlung:

  • Feuchtkalte Umschläge mit reinem Wasser oder Thermalwasser auf gerötete Stellen
  • Feuchte Umschläge aus Kamillentee
  • Alkoholfreie Lotionen mit reizmildernden Kräutern wirken kühlend und beruhigend
  • Jogurt- oder Quarkkompressen auf ein Baumwolltuch auftragen und auf die geröteten Partien legen
  • Feine Gurkenscheiben auf betroffene Körperstellen legen
  • Kühle Dusche (ca. 25 Grad)

Kühlende Maßnahmen sollten über mehrere Stunden regelmäßig wiederholt werden.

Flüssigkeit:

Cremes:

  • After-Sun-Produkte mildern Hautrötungen zwar nicht, lassen sich allerdings besonders leicht auf sonnengereizter Haut verteilen.
  • Aloe Vera ist in den meisten After-Sun-Produkten enthalten. Die gelartige Flüssigkeit der Aloe-Pflanze wirkt am besten, wenn Sie sie direkt auftragen, denn sie spendet Feuchtigkeit und fördert den Regenerationsprozess der Haut.

Sonne meiden:

  • Bis die Rötungen abgeklungen sind, sollten Sie auf weitere Sonnenbäder und Sonneneinstrahlungen verzichten.
  • Schützen Sie Ihre gerötete Haut in dieser Zeit mit atmungsaktiven, lockeren Textilien und vor allem mit Sonnencremes, die einen hohen UV-Schutz haben. Am besten Sie suchen sich in dieser Zeit ein schattiges Plätzchen.

 Achtung: Falls Sie sich einen starken Sonnenbrand zugezogen haben, der einhergeht mit Blasenbildung und Fieber oder mit Übelkeit und Erbrechen, gehen Sie unbedingt zu einem Arzt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.