Ursachen, Symptome und Behandlung von Sodbrennen

Autor:   ·  

Bauch halten bei SodbrennenSodbrennen hat unangenehme Symptome, verschiedene Ursachen und Behandlungsformen: Wenn die Magensäure in der Speiseröhre aufsteigt, der Säuregehalt steigt und ein brennender Schmerz in Brust und Bauch entsteht, dann leiden Sie unter Sodbrennen.

Ursachen von Sodbrennen

Sodbrennen kann durch zu viel Magensäure ausgelöst werden. Die Beschwerden treten mitunter aber auch dann auf, wenn der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht optimal funktioniert – und das kann ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Sodbrennen kann verschiedene Ursachen haben:

-        Zwerchfellbruch

-        Reizmagen (nervöser Magen)

-        Entzündung der Speiseröhre

-        typisches Leiden während einer Schwangerschaft

-        psychischer und physischer Stress

-        Übergewicht

-        Konsum von Alkohol und Zigaretten

-        falsches Ernährungsverhalten mit zu fettigem Essen, geräucherten und frittierten Nahrungsmitteln, Bohnen und Kohlsorten, Paprika und Zitrusfrüchte mit erhöhtem Säuregehalt

Behandlung von Sodbrennen

Sodbrennen kann durch veränderte Verhaltensweisen, Hausmittel und Medikamente gelindert werden:

  • Nehmen Sie kleinere Mahlzeiten zu sich.
  • Verzichten Sie auf zu fettiges und scharfes Essen.
  • Ernähren Sie sich durch eiweißhaltige und fettarme Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, Kartoffeln und Nudeln, Geflügel und Fisch, Milchprodukte und Nüsse, die die Magensäure neutralisieren.

Alternative Heilmittel aus der Komplementärmedizin sollen ebenso Sodbrennen lindern können und sind in der Apotheke erhältlich:

  • homöopathische Mittel gegen Sodbrennen
  • pflanzliche Präparate aus Passionsblume und Pestwurz zur Entspannung des Magen-Darm-Traktes
  • verdauungsfördernde Mittel aus Löwenzahn und Tausendgüldenkraut
  • Kamille, Kümmel, Melisse, Pfefferminze oder Schleifenblume
  • Magenschleimhaut-beruhigender Melissen- und Eibischtee
  • schulmedizinische Medikamente gegen Sodbrennen

Auch wenn Sie zahlreiche Medikamente gegen Sodbrennen rezeptfrei in der Apotheke erhalten, sollten Sie den Rat eines Arztes stets hinzuziehen, vor allem bei Sodbrennen über mehrere Wochen bzw. Monate hinweg (chronischer Reflux).

Produkte:

Zirkulin Magen-Pastillen

Gaviscon Advance

Simagel Kautabletten

 Bildlizenz: Fotolia © detailblick

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.