Sind Fruchtfliegen schädlich?

Autor:   ·  

Der Name ist Programm: Fruchtfliegen lieben Ost! Die kleinen, etwa zwei Millimeter großen Fliegen, auch Essig- oder Fruchtfliegen genannt, gibt es in rund 50 verschiedenen Arten. Sie sind vor allem morgens und abends unterwegs und gelangen meist unbemerkt in die Wohnung.

Fruchtfliegen in der Küche

Fruchtliegen wittern faulendes Obst, auch wenn wir es noch nicht als faulend erkennen. Angezogen vom Geruch des Obstes in der  Küche kommen sie beispielsweise durch das Fenster. Außerdem befinden sich auf gekauftem Obst in manchen Fällen winzige Eier, sodass die Larven bereits im Haus schlüpfen. Nach nur zehn Tagen kann eine Fruchtfliege selbst Eier legen – und das bis zu 400 Stück.

Sind Fruchtfliegen schädlich?

Experten bestätigen: Fruchtfliegen sind ungefährlich und für die Gesundheit unbedenklich, da sie keine Krankheiten übertragen und nicht stechen. Auch Obst, das schon von Fruchtfliegen belagert wurde, kann noch ohne Bedenken verzehrt werden, wenn es vorher gründlich gewaschen wird. Auch wenn Fruchtfliegen nicht schädlich sind, empfiehlt es sich, sie so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Tipps gegen Fruchtfliegen

Fruchtfliegen fühlen sich bei Wärme und ausreichend Nahrung besonders wohl. Vor allem fauliges Obst ist vor ihnen nicht sicher. Die Schale von frischem Obst können die Larven jedoch nicht durchdringen. Lagern sie ihr Obst deshalb möglichst geschützt, kaufen sie im Sommer weniger Obst, damit möglichst wenig verdirbt. So nehmen Sie den kleinen Fliegen die Nahrungsgrundlage. Weitere Tipps gegen Fruchtfliegen sind:

  • Speisereste, benutzte Teller und Tassen immer wegräumen
  • Müll regelmäßig leeren
  • Arbeitsflächen sauber halten

Sie können auch eine Fruchtfliegenfallen bauen: Mischen Sie dazu Wasser, Fruchtsaft und Apfelessig mit etwas Spülmittel. Letzteres zerstört die Oberflächenspannung der Flüssigkeiten, sodass die Fliegen untergehen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie mit der Mischung nicht noch mehr Fliegen anlocken.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.