Schlaganfall – Symptome und Erste Hilfe

Autor:   ·  

Ein Schlaganfall, auch Hirnschlag oder Apoplex genannt, entsteht durch einen Sauerstoffmangel im Gehirn. Die Anzeichen für einen Schlaganfall fallen unterschiedlich aus und sind deshalb nicht immer zu erkennen. Sie setzen plötzlich ein – genau wie der Schlaganfall selbst. In vielen Fällen treten auch nur Einzelbeschwerden wie starke Kopfschmerzen auf. Je nachdem, welche Hirnregion betroffen ist, kann ein Schlaganfall zu unterschiedlichen Folgeschäden führen.

Erste Hilfe beim Schlaganfall

Symptome erkennen

Wichtig: Nehmen Sie alle Symptome, die auf einen Schlaganfall hindeuten, ernst, auch wenn sie nur kurz anhalten – jeder Schlaganfall kann tödlich enden und ist damit ein Notfall! Typisch für einen Schlaganfall sind folgende Anzeichen:

  • Einseitiges Taubheitsgefühl in Arm, Bein oder Gesichtsbereich
  • Schwäche oder Verlust der Muskelkraft bis hin zur einseitige Lähmung
  • Atemnot, Sprech- und Sehstörungen
  • Probleme beim Verstehen
  • Gleichgewichtsstörungen und (Dreh-)Schwindel
  • Verwirrung
  • Schlagartig einsetzende, starke Kopfschmerzen
  • Schluckstörungen, Übelkeit und Erbrechen

Diese Symptome können, wenn sie nur kurz auftreten, auch Vorboten eines Schlaganfalls sein und müssen als erste Warnzeichen unbedingt abgeklärt werden.

Schlaganfall – Erste Hilfe leisten

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall kann Leben retten, denn hier zählt jede Sekunde. Je früher eingegriffen wird, desto weniger Hirngewebe wird beschädigt. So verhalten Sie sich richtig:

  • Sofort Notruf (112) alarmieren und Erste Hilfe leisten, bis der Rettungsdienst eintrifft
  • Merken Sie sich den Zeitpunkt, an dem erste Symptome erkennbar waren
  • Sprechen Sie mit dem Betroffenen, beobachten und beruhigen Sie ihn
  • Geben Sie nichts zu Trinken, um Verschlucken zu verhindern
  • Engsitzende Kleidung lockern
  • Bei Bewusstsein: Oberkörper mit einem Kissen im Rücken stabilisieren
  • Bei Bewusstlosigkeit: Stabile Seitenlage anwenden
  • Regelmäßig Puls und Atmung kontrollieren

Wenn Puls oder Atmung nicht mehr zu spüren sind, sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.