Reiseapotheke für Backpacker

Autor:   ·  

Backpacker wissen: Jedes unnötige Gepäck muss vermieden werden, um Gewicht und Platz zu sparen. Einige Medikamente sollten aber auf keinen Fall fehlen, um bei den häufigsten Erkrankungen für eine Erstversorgung gut gerüstet zu sein und schnell handeln zu können, ohne eine Apotheke suchen zu müssen. Je nach Reise-Land müssen sich Backpacker dabei auf Durchfall, Hitze oder Moskitos einstellen. Doch es besteht kein Grund zur Unruhe – Viele Medikamente und Hygieneartikel bekommen Sie auch unterwegs.

Backpacker Reiseapotheke

Grundausstattung für die Reiseapotheke

Kopfschmerzen, Fieber oder eine Erkältung – mit einer Grundausrüstung sind Sie auf Ihrer Reise bestens ausgestattet. Dazu zählen:

  • Fieberthermometer und fiebersenkende Mittel
  • Pflaster
  • Desinfektionsspray
  • Sonnenschutz (30 oder 50+)
  • Schmerztabletten
  • Nasenspray und Hustenmedikamente
  • Augentropfen
  • Toilettenpapier
  • Allergiemedikamente
  • Mittel gegen Moskitos und Stiche
  • Zeckenzange

Nutzen Sie hier die Medikamente, die Sie auch zu Hause einnehmen würden und gut vertragen.

Notfallapotheke

Auch gegen Reiseübelkeit oder Magen-Darm-Erkrankungen sollten Sie mit Ihrer Reiseapotheke gerüstet sein. Durchfalltabletten und Tabletten gegen Übelkeit gehören deshalb genauso in die Notfallapotheke wie Elektrolyte, um den Elektrolythaushalt wieder auszugleichen. Erste Hilfe bei Erkrankungen kann ein Breitband-Antibiotikum leisten. In einigen Ländern begünstigt die feuchte Hitze die Entstehung von Pilzerkrankungen der Haut. Packen Sie deshalb Fungizidsalbe ein. Wundcreme hilft gegen kleine Kratzer. Je nach Reiseziel können Sie auch Tabletten zur Wasseraufbereitung einpacken.

Tipp: Ausschlaggebend für den Inhalt Ihrer Reiseapotheke sind Reiseziel und Reisedauer. Informieren Sie sich deshalb vor Reisebeginn über die medizinische Versorgung vor Ort. Sprechen Sie den Inhalt Ihrer Backpacker-Apotheke mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab und lassen Sie sich beraten. Fragen Sie auch um Rat, wenn Sie Ihr Immunsystem schon vor der Reise etwas aufpäppeln möchten. Prüfen Sie bei der Planung Ihrer Reiseapotheke unbedingt auch das Verfallsdatum der Medikamente.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.