So pflegen Sie Ihre Beine gesund und schön

Autor:   ·  

Auch wenn in der Winterzeit nackte Beine erst einmal Pause haben, sollten Sie die richtige Pflege nicht vernachlässigen. Eine schöne und straffe Haut ist zwar zum Teil Veranlagung, aber auch die richtige Behandlung und Pflege sind unverzichtbar.

Die Pflegetipps

Durchblutung anregen:

  • Basis für straffe Haut ist eine gute Durchblutung – diese fördert den Stoffwechsel
  • Warm-Kalt-Duschen
  • Viel frische Luft
  • Massagen
  • Tägliche Bewegung

Ausgewogene Ernährung:So pflegen Sie Ihre Beine gesund und schön

  • Viel Wasser trinken, mindestens 2 Liter am Tag
  • Obst und Gemüse ist Schönheitskost – es versorgt die Haut mit Nährstoffen
  • Konsum von Kaffee, Zucker, Alkohol und Nikotin vermindern – diese Stoffe sind Gift für den Körper

Tägliche Bewegung:

  • Das Bindegewebe muss gefordert werden – am besten mit Bewegung, die in den Alltag eingebaut wird
  • Treppen steigen statt Aufzug fahren
  • Viel Spazieren gehen an der frischen Luft
  • Radfahren anstatt Autofahren
  • Zwei- bis dreimal pro Woche eine richtige Sporteinheit, z.B. Schwimmen, Radfahren, Laufen, Krafttraining, Aquagymnastik, Skilanglauf, Golfen, Tanzen

Übungen für Zuhause oder Büro

Gymnastik kann die Muskelpumpen der Venen aktivieren und trainieren. Außerdem können so Beschwerden vorgebeugt und bereits geschwollene Beine entstaut werden. Diese Gymnastik können Sie zu Hause oder im Büro durchführen und beanspruchen etwa 20 bis 30 Minuten. Am besten führen Sie die Übungen barfuß oder mit Socken durch, um die Fußmuskelpumpe zu aktivieren.

Waden dehnen

  • Schrittstellung vor eine Wand
  • Mit gestreckten Armen an der Wand abstützen; vordereres Bein beugen, hinteres Bein strecken, Fußsohle bleibt dabei am Boden
  • Mit dem vorderen Bein so weit nach unten gehen, bis eine deutliche Dehnung spürbar ist
  • Übung ca. zehn Sekunden halten
  • Übung zehnmal wiederholen, dann anderes Bein

Zehengymnastik

  • Mit geradem Rücken und geschlossenen Beinen auf die vordere Hälfte des Stuhls sitzen, Oberschenkel und Unterschenkel bilden einen 90-Grad-Winkel zueinander, Zehen zeigen nach vorn
  • Beide Beine gleichzeitig auf die Zehenspitzen stellen und zügig wieder auf die Fußsohlen absetzen
  • Anschließend abwechselnd das rechte und linke Bein langsam auf die Ferse stellen und den Fuß wieder auf die Sohle absetzen

Füße kreisen

  • Gerade sitzen, neben oder hinter dem Gesäß an der Stuhlkante abstützen
  • Ein Bein gestreckt anheben
  • Fuß in möglichst großen Kreisen zehnmal nach rechts, dann zehnmal nach links kreisen
  • Das Bein wechseln

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.