Wie bewahre ich meine Medikamente richtig auf?

Autor:   ·  

Medikamente im Badezimmer aufbewahrenArzneimittel zählen zur Grundausstattung des Haushaltes. Eine falsche Lagerung von Medikamenten beeinträchtigt Wirkung und Haltbarkeit und kann daher gesundheitsschädigend sein. Diese Tipps zeigen, wie beim Aufbewahren von Medikamenten nichts schief gehen kann.

Medizinschrank: kühl und trocken

Medikamente werden am besten in einem abschließbaren Medizinschrank in Schlafzimmer oder Flur aufbewahrt – dort, wo es kühl, trocken und lichtgeschützt ist. Bad und Küche sind wegen ihrer Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen ungeeignet.

Wichtig: Medikamente unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern lagern!

Medikamente richtig lagern

Generelle Hinweise: Lagern Sie Medikamente in ihrer Originalverpackung und heben Sie den Beipackzettel auf – so sind Hinweise zur Zusammensetzung, Dosierung und Haltbarkeit jederzeit gut erkennbar.

Mehrpersonenhaushalt: Notieren Sie Daten von Anbruch und Behandlungsbeginn, alle wichtigen Hinweise sowie den Namen der Person, die das Medikament nutzt, gut sichtbar auf der Verpackung. Wichtig ist, dass nur die Person das Medikament verwendet, die es verschrieben bekommen hat.

Tipp: Richten Sie für jede Person Ihres Haushaltes ein eigenes Fach im Medizinschrank ein oder kennzeichnen Sie die Verpackungen in verschiedenen Farben.

Geöffnete Arzneimittel: Öffnungsdatum notieren und Medikamente gut verschlossen lagern! Bei erneuter Nutzung die Hinweise zur Haltbarkeit auf der Packungsbeilage beachten und im Zweifelsfall in Ihrer Apotheke nachfragen.

Regelmäßig kontrollieren: Dazu zählt, Medikamente, bei denen Verpackung und Beipackzettel fehlen, auszusortieren, die Beschriftung zu überprüfen und abgelaufene Medikamente über den Hausmüll oder in der Apotheke zu entsorgen. Achtung Keimherd: Bei Augen- und Nasentropfen siedeln sich Bakterien besonders schnell an, sie sollten deshalb gleich nach der Verwendung entsorgt werden.

Lagerungs-Temperatur

Hinweise zur Temperatur finden Sie auf der Verpackung oder in der Verpackungsbeilage. Die gängigsten Angaben sind:

  • Raumtemperatur: 15-25°C– dies gilt auch bei Medikamenten ohne Angaben
  • Kühlschranktemperatur: 2-8°C – besonders bei Impfstoff, Insulin und Antibiotika-Säften
Bildquelle: Fotolia © grafikplusfoto

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.