Magen-Darm-Infekt im Urlaub – was muss ich tun?

Autor:   ·  

Bauchkrämpfe statt Entspannung, Übelkeit statt Strandausflug – ein Magen-Darm-Infekt versetzt der Urlaubsstimmung einen gehörigen Dämpfer. Viele Urlauber plagen sich im Ausland damit, denn der Körper kann mit den unbekannten Erregern nur schwer umgehen.

Magen-Darm-Infekt im Urlaub

Ursachen und Symptome

Durchfall und Übelkeit treten wenige Stunden oder einige Tage nach Kontakt mit den Erregern auf. Aufgenommen werden diese beispielsweise durch verunreinigtes Trinkwasser, ungewaschene Lebensmittel oder mangelnde Hygiene. Besonders anfällig sind Menschen mit schwachem Immunsystem wie ältere Menschen, Kinder oder Schwangere.

Anzeichen für einen Magen-Darm-Infekt:

  • Häufiger als dreimal am Tag Stuhlgang
  • Schlappheit, Übelkeit
  • Fieber, Kreislaufprobleme, Krämpfe, Blut im Stuhl

Symptome behandeln

Viele Magen-Darm-Erkrankungen im Urlaub können Sie selbst behandeln. Am wichtigsten ist es, Ihren Wasser- und Salzhaushalt wieder aufzufüllen, um Austrocknen zu vermeiden. Gezuckerter Tee oder Suppen sind besonders gut geeignet – trinken Sie zwei bis drei Liter Flüssigkeit am Tag! In der Apotheke bekommen Sie Elektrolyt-Pulver. Gönnen Sie sich etwas Ruhe im Schatten und verzichten Sie auf fettige Speisen, um das Verdauungssystem zu entlasten.

Lassen Sie sich zwecks Reiseapotheke unbedingt von Ihrem Apotheker beraten, statt vor Ort zu experimentieren. Ist nach drei Tagen keine Besserung in Sicht oder treten Fieber und Blut im Stuhl auf, kontaktieren Sie unbedingt einen Arzt!

So beugen Sie einen Magen-Darm-Infekt im Urlaub vor

Auch wenn Straßenstände noch so verlockend erscheinen, verzehren Sie Lebensmittel nicht ungewaschen, ungekocht oder ungeschält. Wasser sollte nur aus Trinkflaschen und nicht aus dem Hahn getrunken oder vorher abgekocht werden – auch beim Zähneputzen. Konsumieren Sie Getränke nur aus originalverschlossenen Gefäßen und ohne Eiswürfel. Regelmäßiges Händewaschen beugt der Verbreitung von Erregern vor. Reisen Sie in Gebiete, in denen Typhus oder Cholera häufig auftreten, können Sie sich vor Reisebeginn impfen lassen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.