Lebensmittelsicherheit – was ist das?

Autor:   ·  

Lebensmittel-Test

Rund 10.000 Produkte hat ein durchschnittlicher Supermarkt im Angebot und Lebensmittelskandale sind aus den Schlagzeilen der Presse gut bekannt. Damit der Verbraucher bei dieser großen Auswahl keine gesundheitsschädigenden Produkte auf den Teller bekommt und stets über mögliche Risiken informiert ist, werden unter dem Begriff Lebensmittelsicherheit alle Maßnahmen zusammengefasst, welche die Sicherheit der Lebensmittel prüfen, garantieren und das Risiko gesundheitlicher Schäden so gering wie möglich halten sollen. Der Verbraucherschutz ist dabei das höchste Ziel der Lebensmittelsicherheit.

Maßnahmen der Lebensmittelsicherheit

Die Maßnahmen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zum Schutz vor gesundheitsschädigenden Produkten beginnen bei der Lebensmittelproduktion und enden erst auf dem Teller der Verbraucher:

  • Jeder lebensmittelproduzierende Betrieb unterliegt der Sorgfaltspflicht und muss regelmäßig betriebseigene Kontrollen durchführen.
  • Alle Lebensmittel müssen rückverfolgt werden können. Das gilt für die Herkunft der verwendeten Rohstoffe genauso wie für den Zielort des Endprodukts.

Regelmäßige Kontrollen

Regelmäßige Kontrollen sind für die Lebensmittelsicherheit unabdingbar:

  • Die Landesbehörden überwachen die Selbstkontrolle der Hersteller und kontrollieren dabei beispielsweise die Hygienebedingungen. Rund 1.000.000 Kontrollen finden so jedes Jahr statt.
  • Für Betriebe, die spezielle Lebensmittelgruppen wie Nahrungsergänzungsmittel oder diätische Lebensmittel produzieren, existieren besondere Kontrollpläne.
  • Wird ein potentielles Risiko entdeckt, werden unabhängige wissenschaftliche Bewertungen durch das Bundesinstitut für Risikobewertung durchgeführt. Hier wird beispielsweise darauf geachtet, dass Inhalts- und Zusatzstoffe nur in gesundheitlich unbedenklichen Mengen verwendet werden.
  • Auf Grundlage des Gutachtens erfolgt eine Entscheidung, wie die Lebensmittelsicherheit garantiert werden kann.

Umfassende Information des Verbrauchers

Wurden unsichere Lebensmittel entdeckt, werden Maßnahmen ergriffen, um das Risiko zu beseitigen. Sind mehrere Bundesländer betroffen, trifft ein Krisenstab zusammen. Die Bundesländer und das BVL veröffentlichen außerdem auf einer Webseite aktuelle Warnhinweise und Informationen zu unsicheren Lebensmitteln. Dort können Sie einsehen, vor welchen Produkte warum und wo gewarnt wird.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.