Lebensmittelallergien bei Kindern

Autor:   ·  

Michlallergie bei KindernLebensmittelallergien bei Kindern sind allergische Reaktionen, bei denen das körpereigene Abwehrsystem eine Unverträglichkeit auf meist ein bis zwei Grundlebensmittel auslöst.

Typische Auslöser für eine allergische Reaktion von Kindern auf Lebensmitteln sind Kuhmilch-, Ei- oder Sojaprodukte, Fisch, Nüsse oder Lebensmittel mit Weizen, durch die eine Unverträglichkeit häufig in den ersten Monaten bzw. bis zum dritten Lebensjahr einsetzt.

Symptome einer Lebensmittelallergie bei Kindern

Eine Lebensmittelallergie kann bei Kindern als Sofortreaktion oder auch als Spätreaktion anhand verschiedener Symptome auftreten:

-        Juckreiz, Neurodermitis oder Rötungen auf der Haut

-        Brennen und Schwellungen an Hals, Lippen, Zunge

-        Niesattacken und Schnupfen

-        gereizte Bindehaut

-        Husten bis hin zu Asthma

-        Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Verstopfungen oder Blut im Stuhlgang

Eine Lebensmittelallergie bei Säuglingen kann man erkennen an einem verzögerten Wachstum, einem schnellen Sättigungsgefühl oder an einer Verweigerung der Flasche.

Behandlung einer Lebensmittelallergie bei Kindern

Um eine Lebensmittelallergie Ihres Kindes zu behandeln, sollten Sie den Rat eines Arztes einfordern. Er kann dabei helfen, durch geeignete Medikamente  Hautrötungen, einen allergischen Schnupfen oder Asthma zu lindern. Bei einer Kreuzallergie, eine Lebensmittelallergie ausgelöst durch Pollen, kann eine vom Arzt überwachte Immuntherapie helfen. Laktosefreie Produkte können das Abklingen von Symptomen einer Lebensmittelallergie bei Kindern unterstützen.

Vorbeugen einer Lebensmittelallergie bei Kindern

Um bei Kindern einer Lebensmittelallergie vorzubeugen, können folgende Empfehlungen helfen:

  • Stillen Sie bis zum vierten Lebensmonat des Säuglings und beginnen Sie erst dann mit Beikost.
  • Je später Ihr Kind Eier, Fisch, Nüsse oder Weizenprodukte verzehrt, umso geringer ist das Risiko einer Lebensmittelallergie bei Kindern.
  • Neue Lebensmittel für die feste Nahrung Ihres Kindes sollten jeweils eine Woche lang auf eine mögliche Allergie getestet werden.

Um eine Lebensmittelallergie bei Kindern zu erkennen, brauchen Sie Zeit und vor allem Geduld. Achten Sie auf verdächtige Symptome direkt nach dem Verzehr oder auch erst 24 Stunden später

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.