Haarpflege bei empfindlicher Kopfhaut

Autor:   ·  

Jucken und Brennen, Schuppen, Spannungsgefühl und kraftloses und stumpfes Haar sind Anzeichen für eine empfindliche Kopfhaut. Normalerweise bildet Talg den natürlichen Schutzmantel der Kopfhaut – durch eine aggressive Pflege mit falschen Shampoos, heiße Föhnluft, Colorationen, Salz- und Chlorwasser, Stress, Umweltverschmutzung oder einen ungesunden Lebensstil wird diese Schutzschicht und damit der natürliche Säureschutzmantel der Haut zerstört – die Kopfhaut wird angreifbar.

Haarpflege bei empfindlicher Kopfhaut

Empfindliche Kopfhaut – Was tun?

Für die Haarpflege bei empfindlicher Kopfhaut sollten Sie zunächst darauf achten, nur Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen und neutralem pH-Wert zu verwenden. Silikone, Parabene, Paraffine oder synthetische Farb- und Duftstoffe sind tabu! Nutzen Sie außerdem alkoholfreie Pflegespülungen und Packungen, denn Alkohol trocknet die Kopfhaut zusätzlich aus. Leiden Sie unter empfindlicher Kopfhaut, sollten Sie darauf achten, Stylingprodukte bei der Haarpflege nur in die Haarspitzen einzumassieren. Bei Färben und Dauerwellenbehandlung gilt: eine größtmögliche Pause zwischen den Sitzungen einlegen. Auch die folgenden Tipps helfen, Ihre Haare bei empfindlicher Kopfhaut optimal zu pflegen:

  • Waschen Sie Ihre Haare nicht täglich – je mehr die Kopfhaut durch Shampoos entfettet wird, desto schneller muss sie Fett nachproduzieren. Gönnen Sie der Haut eine Pause.
  • Tragen Sie Ihre Haare gelegentlich offen, damit die Kopfhaut atmen kann.
  • Sanft kämmen, nicht am Haar ziehen und eine weiche Bürste verwenden
  • Föhnen Sie das Haar nur kurz und mit großem Abstand zum Kopf an oder lassen Sie es am besten lufttrocknen.
  • Schützen Sie Kopfhaut und Haare vor Hitze: Verzichten Sie auf Styling-Accessoires wie Lockenstäbe, heiße Wickler oder Glätteisen und tragen Sie im Sommer eine Kopfbedeckung.
  • Eine Massage der Kopfhaut regt Durchblutung und Talgproduktion an und kräftigt das Haar.
  • Ein Sud aus Brennnesseltee als Spülung nach der Wäsche verleiht dem Haar Glanz und beruhigt die Kopfhaut.
  • Massieren Sie einmal wöchentlich Olivenöl in Haar und Kopfhaut ein, lassen Sie es über Nacht einwirken und spülen Sie es anschließend mit einem milden Shampoo gründlich aus.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.