Was bringt eine Gesichtsreinigung?

Autor:   ·  

Eine gründliche Gesichtsreinigung ist nicht nur wohltuend, sondern die Grundlage für einen gesunden und gepflegten Teint. Durch die Reinigung wird die Haut von Schuppen, Schweiß- und Talgresten sowie Schmutz und Keimen befreit und verstopfte Poren geöffnet. So kann die Haut mit dem benötigten Sauerstoff versorgt werden und sie wird zusätzlich für die Aufnahme von Pflegeprodukten vorbereitet.

Was bringt eine Gesichtsreinigung?

Gesichtspflege unterstützt die Regeneration der Haut

Eine Reinigung am Morgen entfernt die Reste der für die Nacht aufgetragenen Pflegeprodukte, abends werden Schmutz und Make-Up-Reste abgewaschen. Lotionen, Waschmittel, Gesichtsmasken und Peelings dienen dabei der intensiven Pflege. Je nach Wirkstoff haben sie verschiedene Effekte:  Sie regen die Durchblutung an, wirken klärend auf das Hautbild ein, nehmen überschüssiges Fett auf und helfen, die Feuchtigkeit zu erhalten. Mit einer sanften Gesichtsreinigung und -pflege schützen Sie also Ihre Haut und beugen vorzeitiger Hautalterung vor. Gleichzeitig verringern Sie Hautunreinheiten und vermeiden ein müdes Aussehen.

Tipps für eine gute Gesichtsreinigung

  • Achten Sie darauf, dass die Inhaltsstoffe Ihrer Pflegeprodukte auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt und möglichst alkoholfrei sind.
  • Spannt die Haut nach der Gesichtsreinigung, verwenden Sie die falschen Pflegeprodukte.
  • Nicht übertreiben! Eine zu häufige, intensive Gesichtsreinigung zerstört den natürlichen Schutz der Haut.
  • Bürsten, Waschlappen oder Massagehandschuhe unterstützen die Reinigung und regen die Durchblutung der Haut an.
  • Gegen Pickel helfen antibakterielle Masken.

Gesichtsreinigung – Wie oft?

Eine tägliche Gesichtswäsche ist Pflicht – besonders das Abschminken vor dem Schlafengehen. Wie oft Sie Ihr Gesicht zusätzlich mit einer intensiven Gesichtsreinigung verwöhnen, ist ganz von Ihrem Hauttyp abhängig. Generell empfiehlt sich eine gründliche Gesichtsreinigung alle zwei bis drei Tage, ein Peeling einmal pro Woche. Reagiert Ihre Haut dabei empfindlich, sollten Sie die Anwendung weniger häufig durchführen. In größeren Abständen können Sie sich auch bei einer professionellen Gesichtsreinigung verwöhnen lassen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.