Richtige Ernährung bei Bluthochdruck

Autor:   ·  

Eine gesunde Ernährung ist wichtig – das gilt besonders für Patienten mit Bluthochdruck (Hypertonie). Eine richtige Ernährung bei Bluthochdruck kann helfen, die Dosierung der Medikamente zu verringern oder die Medikamenteneinnahme ganz zu umgehen. Wichtig dabei ist, dass die Ernährung grundsätzlich und langfristig angepasst wird. Damit halten Sie auch Ihr Körpergewicht unter Kontrolle, was sich ebenfalls positiv auf Ihren Bluthochdruck auswirkt.

Richtige Ernährung bei Bluthochdruck

Frisch und Gesund

Essen Sie bei Bluthochdruck frisches Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit. So unterstützen Sie die Vitaminzufuhr und nehmen wichtige Stoffe wie Kalium, Calcium oder Magnesium auf. Außerdem sollten fettarme Milchprodukte, pflanzliche Fette und Vollkornprodukte auf dem Speiseplan stehen. Auch Omega-3-Fettsäuren, die beispielsweise in Fisch vorkommen, können den Blutdruck senken.

Salzarme Ernährung

Salz gehört für viele in jedes Essen. Es treibt jedoch den Blutdruck in die Höhe, denn eine hohe Salzkonzentration im Körper bedeutet bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr, dass das Salz den Zellen Wasser entzieht. Durch die darauf folgende Volumenvergrößerung der Blutgefäße steigt der Blutdruck. Nutzen Sie deshalb verstärkt gesunde Öle, Gewürze und Kräuter, um Ihr Essen schmackhaft zuzubereiten. Meiden Sie außerdem Fertigprodukte, da diese große Mengen an Salz enthalten. Achten Sie gleichzeitig auf die Kaliumzufuhr: Kalium verhindert, dass das durch das Salz im Blut vorhandene Natrium zu viel Wasser bindet. Gute Kaliumquellen sind Bananen, Avocados, Spinat, Kartoffeln oder Kiwis.

Hinweis: Natrium ist wichtig für den Körper – ganz auf Salz verzichten sollen Sie deshalb nicht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jedoch, maximal sechs Gramm Salz pro Tag zu konsumieren.

Weitere Tipps für richtige Ernährung bei Bluthochdruck

  • Alkoholkonsum einschränken
  • Wenig Fleisch essen
  • Ballaststoffreich ernähren
  • Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke können, wenn keine hohen Blutdruckwerte vorliegen, auf dem Speiseplan bleiben

Wichtig: Neben einer gesunden Ernährung  ist auch Bewegung unerlässlich, um Bluthochdruck effektiv entgegenzuwirken.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.