Erkältung oder Allergie - wie kann ich die Symptome unterscheiden?

Autor:   ·  

Die Augen tränen, die Nase läuft und man fühlt sich schlapp und matt. Nun fragen sich viele: Sind das Symptome einer Erkältung oder habe ich Heuschnupfen? Es ist gar nicht so einfach, immer zu unterscheiden, um was es sich handelt, denn auf den ersten Blick ähneln die Symptome eines allergischen Schnupfens denen eines grippalen Infekts. Typische Symptome sind: Schnupfen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und mitunter Fieber. Doch es gibt einige Anhaltspunkte, die Ihnen helfen zu unterscheiden, ob Sie tatsächlich eine allergische Reaktion auf Pollen aufweisen oder eine virenbedingte Erkältung haben.

wie unterscheide ich eine Erkältung von einer Allergie

Saisonaler Faktor

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist vor allem die Jahreszeit. Denn Heuschnupfen tritt in der Regel jedes Jahr um die gleiche Zeit auf. Eine Erkältung hingegen kommt zumeist in den kalten und nassen Wintermonaten vor – zu dieser Zeit haben die meisten allergieauslösenden Pflanzen keine Blütezeit. Wer also stets zu einer bestimmten Zeit an Niesattacken, verstopfter Nase und tränenden Augen leidet, sollte einen Allergietest machen lassen.

Von jetzt auf gleich

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist, dass der Heuschnupfen ganz plötzlich innerhalb weniger Minuten nach dem Kontakt mit Pollen auftritt, also meist wenn Sie sich in der freien Natur aufhalten. Bessert sich der Schnupfen und vermindern sich die Niesattacken, wenn Sie einen geschlossenen Raum aufsuchen, können Sie sich sicher sein, dass es sich bei Ihnen um Heuschnupfen handelt und nicht um einen grippalen Infekt. Denn dieser kommt nicht plötzlich, sondern bahnt sich allmählich an und bleibt etwa eine Woche.

Juckende Nase und Augen

Typisch für den Heuschnupfen ist außerdem der Juckreiz in der Nase und in den Augen. Bei einer Erkältung treten eine juckende Nase und juckende Augen in der Regel eher nicht auf.

Unterschiedliches Nasensekret

Auch das Nasensekret ist bei einer Erkältung und Heuschnupfen unterschiedlich. Während es bei Heuschnupfen eher wässrig und klar ist, ist es bei einem Erkältungsschnupfen gelblich bis grünlich verfärbt.

Husten

Typisch bei einer Erkältung sind Schluckbeschwerden, ein kratzender Hals und trockener oder produktiver Husten. Bei Heuschnupfen hingegen tritt der Husten meistens akut auf, insbesondere wenn Sie gerade im Freien, im direkten Kontakt mit Pollen gekommen sind. Wichtig ist, wenn Sie unsicher sind, ob Sie eine Erkältung haben oder unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

 

Bildlizenz: © Fotowerk - Fotolia.com

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.