Die heilende Wirkung von Natursole

Autor:   ·  
Es gibt eine Vielzahl an Heilverfahren, die Körper und Geist entspannen und den stressigen Alltag vergessen lassen soll. Eine davon ist die Sole-Badekur. Die Wirkung dieses Heilverfahrens beruht auf den Mineralien, die in der Natursole gelöst sind.

was bewirken SolebäderArten von Sole

Sole (auch bekannt als Salzbrühe) ist eine wässrige Lösung von Salzen. Gewonnen wird sie in Salinen, Gradierwerken, Salzbergwerken oder am Meer. In der Medizin werden Kochsalz-Lösungen mit einem Salzgehalt von 1,5 bis 6 Prozent als Sole bezeichnet. Bei einigen Krankheiten ist die medizinische Wirksamkeit von Sole-Anwendungen unbestritten, allerdings wird die Wirksamkeit bei anderen Anwendungsgebieten in Frage gestellt.

Es gibt unter anderem:

  • Sole-Trinkkuren
  • Solespülungen
  • Solebäder
  • Sole-Einreibungen
  • Soleumschläge
  • Sole-Inhalationen
  • Sole-Spray

Positive Effekte von Sole

Sole stärkt das Immunsystem und den Kreislauf und kann desensibilisierend bei Allergien wirken. Außerdem kann sie unter anderem bei Verdauungskrankheiten, Stoffwechselstörungen oder bei Blasen- und Harnleiterinfektionen helfen. Hauptanwendungsgebiete der Sole sind jedoch Hautkrankheiten sowie Erkrankungen der Atemwege und des Bewegungsapparates.

In touristisch gut erschlossenen Solebädern wird Sole u.a. bei folgenden Beschwerden angewendet:

  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Erkältungskrankheiten
  • Verdauungsbeschwerden
  • Stoffwechselstörungen
  • Nieren- und Harnblasenerkrankungen
  • „Nervösen Störungen“
  • Konzentrationsschwäche
  • Schlafstörungen

Da viele der angebotenen Anwendungsgebiete medizinisch nicht belegt sind, betonen seriöse Anbieter vor allem den Effekt von Spaß und Erholung im Kontext eines Bade- und Urlaubsaufenthaltes.


Bildlizenz: © Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.