Bewegungstipps im Flugzeug – so kommen Sie fit in den Urlaub

Autor:   ·  

Lange Reisen im Flugzeug sind nicht nur anstrengend – auf engem Raum eingezwängt zu sein, kann sogar zu gesundheitlichen Schäden führen: dabei kann eine sogenannte Reise- bzw. Flugthrombose auftreten. Die Bewegungslosigkeit beim eingeengten Sitzen kombiniert mit zu wenig Trinken, trockener Boardluft und dem geringen Luftdruck kann bei dafür anfälligen Menschen Thrombose begünstigen. Die Thrombose ist eine Gefäßerkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel in einem Gefäß bildet und zu einer Lungenembolie führen kann.

Gymnastik im Flugsessel

Um die Flugthrombose zu vermeiden, gibt es einige gymnastische Übungen, die auch im Flugsessel wunderbar funktionieren. Sie lockern die Muskeln, fördern die Durchblutung und bringen den Kreislauf in Schwung.

Füße und Beine:

  • Stellen Sie die Füße auf die Fersen und rollen Sie über den Ballen auf die Zehenspitzen und wieder zurück auf die Fersen. Durchgänge: 25-30-mal.
  • Füße leicht anheben, so dass sie auf den Fersen stehen. Nun schaukeln Sie mit den Fußspitzen. Während des Schaukelns, drehen Sie dazu die Fußinnenränder in die Mitte nach oben. Dann kehren Sie die Bewegung um, und ziehen die Fußaußenränder ganz weit nach außen. Durchgänge: 25-30-mal.
  • Stellen Sie die Füße fest auf den Boden. Nun spannen Sie die Muskeln an, ohne die Beine zu bewegen. Während der linke Fuß gegen einen imaginären Widerstand hinter der Ferse drückt, drückt der rechte Fuß nach vorn. Diese Spannung halten Sie fünf Sekunden. Atmen Sie dabei ruhig weiter. Dann lassen Sie locker und entspannen die Muskeln wieder. Danach kehren Sie die Übung um: rechter Fuß drückt nach hinten und linker nach vorn. Durchgänge: je 15-mal.

Hals und Schultermuskeln:

  • Kreisen Sie mit beiden Schultern zehnmal nach vorn und dann zehnmal nach hinten.
  • Sitzen Sie gerade, verschränken Sie die Arme vor dem Körper und heben Sie das Brustbein an. Heben Sie nun im Wechsel die rechte und linke Gesäßhälfte etwas an. Durchgänge: 15-mal.
  • Sitzen Sie gerade und halten Sie den Kopf aufrecht. Drehen Sie langsam den Kopf weit nach rechts und blicken Sie über die Schulter nach hinten. Dann nach links drehen und über die Schulter blicken. Durchgänge: 10-mal.

Allgemeine Tipps für gesünderes Fliegen

Passagiere sollten darauf achten, genügend Flüssigkeit in Form von Mineralwasser und Saft zu sich zu nehmen. Auf Kaffee und Alkohol sollten Sie verzichten. Stehen Sie ab und zu auf und gehen Sie ein paar Schritte. Außerdem sollten Sie nicht mit übergeschlagenen Beinen schlafen und regelmäßig Ihre Sitzposition wechseln. Tragen Sie bequeme Kleidung und nichts, was einengt. Personen mit erhöhtem Risiko von Beinvenenthrombosen sollten Kompressionsstrümpfe tragen und Gerinnungshemmer verwenden, das nach ärztlicher Verordnung selbst gespritzt werden kann.

 

 

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.