Bewegungstipps für Schwangere - Teil 1

Autor:   ·  

Welche Sportarten tun in der Schwangerschaft gut?

Werdende Mütter stellen sich oft die Frage: Darf ich Sport treiben, oder schadet das meinem ungeboren Kind? Mediziner empfehlen bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft – nach Absprache mit dem Arzt – in Bewegung zu bleiben. Denn zu einer gesunden Schwangerschaft gehört regelmäßige Bewegung. Diese stärkt das Immunsystem, trägt dazu bei, dass der Körper die Belastung besser übersteht und führt nicht zuletzt zu einer inneren Ausgeglichenheit der werdenden Mutter. Außerdem beugt Bewegung Wassereinlagerungen in Armen und Beinen vor und verbessert die Verdauung. Besonders Ausdauersportarten wie Walking, Radfahren und Schwimmen sind ideal, um die Kondition zu steigern.

Bewegungsarten im Überblick

Schwimmen

Schwangerschaft und Sport

Schwimmen ist als Sportart in der Schwangerschaft ideal geeignet, da so gut wie keine Verletzungsgefahr besteht. Dafür ist es aber Entspannungs- und Entlastungsmöglichkeit zugleich, lindert eventuelle Rücken- und Muskelschmerzen und kurbelt den Kreislauf an. Außerdem fühlen Sie sich im Wasser schwerelos und die Bewegung fällt Ihnen deutlich leichter. Experten raten zu den Schwimmtechniken Rückenkraul sowie das Rückenschwimmen mit dem Beinschlag des Brustschwimmens und Paddeln der Arme. Auch die Wassergymnastik (Aquarobic) wird als Sportart für Schwangere empfohlen. Diese beiden Bewegungsarten sind während der gesamten Schwangerschaft durchgehend möglich.

Radfahren

Auch das Radfahren ist ideal in der Schwangerschaft, da es sehr gelenkschonend ist und die Kondition stärkt. Am besten fährt es sich für werdende Mütter auf einem Fahrrad mit hohem Lenker (Hollandrad), damit der Bauch nicht eingeengt wird.

Laufen/Walking/Wandern

Laufen Sie langsamer als sonst, verkürzen Sie Ihre normalen Strecken und tragen Sie beim Laufen dämpfende Laufschuhe. Bleiben Sie im Ausdauertraining mit einem Puls unter 140 – damit Sind Sie und Ihr Kind optimal mit Sauerstoff versorgt. Extratipp: Steigen Sie im letzten Schwangerschaftsdrittel auf gelenkschonendes Walking um. Bereits ein Spaziergang an der frischen Luft kann wahre Wunder wirken.

Hier geht es zu Bewegunsgtipps für Schwangere Teil 2.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.