Apotheken in Österreich und Deutschland im Vergleich

Autor:   ·  

Apotheken-Zeichen Auch in unserem Nachbarland Österreich lassen sich Unterschiede im Apothekenwesen finden – egal ob es sich um die Apothekenart, den Medikamentenversand oder das Apothekensymbol handelt.

Das Apothekenwesen

Bis auf wenige Vitaminpräparate und einfache Medikamente dürfen Arzneimittel in Österreich ausschließlich in Apotheken verkauft werden. In Österreich gibt es zwei Arten von Apotheken:

  • Öffentliche Apotheken werden von einem Apotheker geführt,
  • Ärztliche Hausapotheken stellen die Arzneimittelversorgung auch in abgelegenen Gegenden sicher. Diese Apotheken werden von Allgemeinmedizinern geführt, die Medikamente ausschließlich an ihre Patienten abgeben dürfen.

Die Distanz von einer Apotheke zur nächsten muss in Österreich laut Gesetz mindestens vier Kilometer betragen – in Deutschland besteht dagegen Niederlassungsfreiheit. Apotheken dürfen hierzulande nur von staatlich geprüften Apothekern geführt werden.

Versand von Medikamenten

Im Gegensatz zu Apotheken in Deutschland gibt es in Österreich keine Versandapotheken, denn der Versand von Medikamenten ist verboten. Ausländische Apotheken können jedoch Kunden in Österreich mit dort zugelassenen Arzneimitteln versorgen. So schicken beispielsweise Apotheken aus Deutschland und Tschechien rezeptfreie Produkte in ihr Nachbarland.

Das „Apotheken-A“

Ähnlich wie in Deutschland besteht auch das Zeichen der österreichischen Apotheke aus einem roten A – allerdings aus einer züngelnden Schlage, einer Säule und einer darauf stehenden Schale. Das Symbol der „Schale der Hygieia“, das rote, gotische A mit weißer Schlange und Schale, wird nur in Deutschland verwendet. Da Apotheken in vielen europäischen Ländern mit dem grünen Kreuz gekennzeichnet sind, ist es Apotheken in beiden Ländern freigestellt, dieses Symbol zusätzlich zum ländertypischen Apotheken-A zu verwenden.

Wissenswertes

  • Wie in Deutschland werden Medikamente in öffentlichen österreichischen Apotheken nicht nur abgegeben, sondern zum Teil auch hergestellt.
  • Alle wichtigen Regelungen für die Apotheke in Österreich sind im Apothekengesetz festgehalten, in Deutschland sind es Arzneimittelgesetz, Apothekenbetriebsordnung und Sozialgesetzbuch.
Bildquelle: Fotolia © holgerluck

1 Kommentar

Anetzberger Brigitte # 1  ·  23.04.2015, 17:40
Frage könnte ich bei ihnen ein Phasen-Mittel Namens Coral-Care Pharma-Zentral-Nr. 0271 8836. und was kostet mir das und wie schnell ginge das? ich warte auf antwort ,danke

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.