Anstecken durch Händeschütteln?

Autor:   ·  

Händeschütteln ist eine höfliche Gewohnheit geworden, doch gerade in der Erkältungszeit befürchten viele, sich durch einen Handschlag anzustecken. Und tatsächlich – die Weltgesundheitsorganisation WHO gibt an, dass rund 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen werden. Neben Erkältungskrankheiten werden durch Händeschütteln auch Grippeviren oder Magen-Darm-Erkrankungen weitergegeben.

Ansteckungsgefahr durch Händeschütteln

Von der Hand in den Körper

Auch Sie selbst können mit einem einfachen Händeschütteln Keime übertragen. Und das nicht ausschließlich, wenn Sie selbst erkältet sind, sondern auch, wenn Sie Türklingen, Telefonhörer oder Arbeitsplatten angefasst oder bei einem Gang in die Stadt Keime aufgesammelt haben. Mit einem Händedruck werden also Krankheits- und Umgebungskeime übertragen. Problematisch ist, dass die Krankheitserreger durch die Hände in den Körper vordringen. Dies geschieht beispielsweise, wenn man sich mit den Händen ans Auge und  an den Mund fasst oder mit ungewaschenen Fingern Lebensmittel berührt und isst. Diese Bewegungen erfolgen oft unterbewusst und häufiger, als man vermuten möchte.

Ansteckungsgefahr durch Händeschütteln – so schützen Sie sich

Der einfachste Weg, eine über die Hände übertragene Infektionskrankheit zu vermeiden, ist natürlich, das Händeschütteln in der Erkältungszeit zu unterlassen. Wenn Sie auf diese Geste jedoch nicht verzichten möchten, können Sie sich und Ihre Umgebung mit folgenden Tipps schützen:

  • Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen, besonders vor dem Essen, nach dem Toilettengang und wenn man nach Hause kommt
  • Beim Waschen besonders auf Fingerzwischenräume und Fingernägel achten
  • Bei Erkältung nicht in die Hände niesen oder schnäuzen
  • Sparsam mit Desinfektionsmitteln umgehen – diese setzen der Haut auf Dauer zu, gründliches und regelmäßiges Händewaschen reicht aus
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Hände nicht mit Ihren Schleimhäuten in Kontakt kommen – dies gilt besonders für kleine Kinder
  • Stärken Sie in der Erkältungszeit Ihr Immunsystem

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.