Aktiv- oder Entspannungsurlaub – Was ist gesünder?

Autor:   ·  

Endlich Urlaub und raus aus dem Alltag! Wenn es an die Urlaubsplanung geht, stehen viele vor der Frage: Aktiv- oder Entspannungsurlaub? Fest steht, dass Stresshormone und stressbedingte Kopfschmerzen nach den ersten Urlaubstagen zurückgehen und je länger der Urlaub andauert, desto entspannter kommt man zurück.Aktivurlauber

Wohlverdienter Entspannungsurlaub

Wellnessbehandlungen, ausgedehnte Spaziergänge, entspanntes Lesen und faules Nichtstun ist für viele der Inbegriff von Urlaub. Auf diese Weise können Körper und Kopf zur Ruhe finden, Verspannungen lösen sich und Sie tanken wertvolle Energie für den Alltag. Dinge wie das Lieblingsbuch, lange Schlafen oder Massagen, die zwischen Büro und Haushalt zu kurz kommen, finden im Entspannungsurlaub ihren Platz. Wer das Nichtstun genießen kann, wird gut erholt zurückkehren. Sorgen Sie jedoch dafür, dass keine Langeweile aufkommt und dass Sie gedanklich wirklich abschalten können.

Aktivurlaub in vollen Zügen

Trekking, Radtour, Unterhaltungsprogramm – viele lockt der Aktivurlaub, denn nach dem vielen Sitzen im Büroalltag ist Bewegung an der frischen Luft eine Wohltat für Körper und Geist. Viele können bei einem Aktivurlaub so richtig abschalten. Aktivurlauber erhoffen sich von der wenigen Zeit im Jahr Action und Spannung. Bewegung baut nachweislich Stresshormone ab, das Immunsystem wird gestärkt und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert. Um sich und Ihrer Gesundheit einen wirklich erholsamen Aktivurlaub zu ermöglichen, ist es wichtig, Ihre Kondition realistisch einzuschätzen, damit Sie sich nicht überlasten. Sind Sie unsicher, lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt beraten.

Fazit: Ob jemand eher Aktiv- oder Entspannungsurlauber ist, ist stark typabhängig. Finden Sie deshalb eine gesunde Mischung aus entspanntem Nichtstun und aktionsreichen Unternehmungen. Wichtig ist, dass Sie für sich das Beste aus Ihrer Urlaubszeit herausholen und so viel wie möglich Entspannung mitnehmen, damit Sie erholt in den Alltag zurückkehren können.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht oder verteilt.